(08.08.2017)

(07.08.17)

(07.08.2017) UPDATE 08.08.2017: Paco muss weiter beim TA bleiben und bekommt Infusionen - wir müssen abwarten.
UPDATE: Er hat leider Parvovirose - mit eher schlechter Prognose. 50:50.... morgen wissen wir mehr... :-(

Für den traumatisierten, kranken Welpen Paco aus Serbien, der danach in Berlin-Spandau bei einer Famile lebte die ihn dann wieder abgegeben hat, der offenbar sehr sehr schlimme Erlebnisse mit Menschen hatte (seht unser vorheriges Video) geht es nun zum Tierarzt. Wenn er trinkt bricht er alles aus, er frisst nichts, hat über nacht lediglich braune Brühe abgesetzt. Aber er hat offenbar mitbekommen das ihn niemand mehr schlägt. Zugeschnappt hat er heute bisher noch nicht. Zumindest ein kleiner Erfolg. Und er hat ein ansatzweise Wedeln gezeigt. Drückt die Daumen für den armen Paco.

(06.08.2017) Was haben Menschen diesem Welpen / Junghund nur angetan? Er scheint regelrecht traumatisiert. Lasst uns alle hoffen, dass wir es schaffen das er seine bisherige - offenbar nicht besonders gelungene - Vergangenheit vergessen kann.

 

(06.08.2017)