Hallo liebe Tierfreunde,

ich bin Odin, wurde 2018 geboren und lebe seit Dezember 2019 in der Obhut des Tierlebenshofs Nauen.

Bevor Tierschützer aus Österreich mich retteten, musste ich draußen in einem Zwinger leben und war in einem sehr sehr schlechten Zustand. Leider habe ich daher Gelenkprobleme, HD und Haltungsschäden. Ausserdem sind zwei meiner Rippen gebrochen und schief zusammengewachsen. Außerdem war ich massiv abgemagert.

Ich erinner mich nicht genau, aber es sieht so aus, als wenn ein Mensch mir mit dem Fuß in die Seite getreten hatte und die Rippen deshalb gebrochen waren.

Ich bin sehr sehr lieb, jedoch habe ich, wenn fremde Menschen kommen stets Angst nun wieder weitergereicht zu werden wie ein "Wanderpokal". Dann drehe ich mich um und laufe einfach weg.

Mehrere Versuche mich zu vermitteln scheiteten. Noch kurz vor Weihnachten wollte mich eine Familie, die mich schon "reserviert" hatte, abholen. Sie sagten dann in letzter Minute ab. Vermutlich lag es immer daran, dass mein Körper eine einzige "Baustelle" ist und die Leute Angst vor den möglichen Arztkosten hatten.

Dennoch hoffte ich auf ein Weihnachtswunder... Und es kam tatsächlich!

 

Jemand machte die Leute vom Tierlebenshof auf mich aufmerksam. Die beschlossen spontan mich zu sich zu nehmen. Hier habe ich auch bereits passende tierische Freunde gefunden. Und auch bei den Menschen darf ich auf dem Sofa liegen, und Fernsehen.

Nun brauche ich aber auch noch deine Hilfe. Denn dem Tierlebenshof sind durch die Übernahme meiner Arztkosten und die Fahrt bereits über 850€ an Kosten entstanden. Und auch meine weitere Behandlung und mein tägliches Essen kostet viel Geld.

Bitte unterstütze mich dabei durch Übernahme einer völlig unverbindlichen symbolischen Patenschaft. Damit ich, und all meine tierischen Freunde hier, für alle Zeit gesichert leben können. Deine Patenschaft kannst du natürlich jederzeit, ohne Angaben von Gründen, mit einer einfachen Email an den Tierlebenshof wieder kündigen.