Hallo liebe Tierfreunde!

Ich bin Butch, wurde im Mai 2019 geboren und kam im Dezember 2019 auf den Tierlebenshof Nauen.

Nachdem ich zunächst von meiner Hundemutti als normaler, gesunder Welpe geboren wurde, nahm mein Leben danach leider keine gute Fortsetzung.

Ich kam zu einer Familie mit kleinem Kind, welche eine kleine "Plattenbau-Wohnung" im vierten Stock, ohne Fahrstuhl, mit ca. 50qm bewohnte.

Als kleiner Welpe, mit weichen Knochen, musste ich diese Treppen jeden Tag mehrfach hoch und runter laufen, was für meine Entwicklung sehr schädlich war. In der Wohnung gab es nur zwei Zimmer und einen kleinen Vorflur, der mit allerlei Schränken vollgestellt war.

In diesem engen Flur musste ich dann die meiste Zeit des Tages und der Nacht verbringen. Und da ich einer doch ziemlich großen und gewaltigen Hunderasse angehöre, wuchs ich auch ziemlich schnell.

Durch die viele einsame Zeit in dem Flur war ich trotz Spaziergängen in keinster weise ausgelastet und benahm mich an der Leine natürlich auch entsprechend stürmisch.

Irgendwann stellte die Familie fest, dass sie mir, als nun immer größer werdender Rüde, nicht mehr gewachsen war, und fasste den Entschluss mich wegzugeben. Also wurde ich im Internet inseriert. 

Es kamen einige "Interessenten" die mich jedoch nach Besichtigung dann doch nicht mehr wollten, da ich inzwischen einen Hüftschaden hatte und auch an der Leine nicht sonderlich "vernünftig" war.

So kam ich dann letztlich auf den Tierlebenshof Nauen. Hier habe ich nun inzwischen viele tierische Freunde gefunden. Viele von denen sind sogar noch größer als ich! Leider müssen die Menschen auf dem Hof mich beim wilden Herumtoben mit meinen Freunden oft etwas "bremsen" da ich ansonsten starke Probleme mit meiner Hüfte bekomme und dann kaum noch laufen kann.

Sie sagten mir, dass ich später, wenn ich ausgewachsen bin,  leider mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit eine Hüft-OP benötigen werde. Aber das ist später.. daran will ich jetzt noch nicht denken. Jetzt hole ich ersteinmal meine "Hundekindheit" nach!

Bitte unterstütze mich dabei durch Übernahme einer völlig unverbindlichen symbolischen Patenschaft. Damit ich, und all meine tierischen Freunde hier, für alle Zeit gesichert leben können. Deine Patenschaft kannst du natürlich jederzeit, ohne Angaben von Gründen, mit einer einfachen Email an den Tierlebenshof wieder kündigen.