(29.09.2017) Kein Strom mehr auf dem Tierlebenshof - bitte hilf uns dieses Unglück abzuwenden.

Capture

(26.09.2017) Seit fünf Tagen lebt Lotti nun auf dem Tierlebenshof - und sie ist in ihrem Verhalten nicht wiederzuerkennen. (siehe unsere Videos vom 21.09. & 24.09.17). Wir freuen uns sehr für Lotti. Auch ihre offenen Stellen heilen langsam aber sicher zu. Demnächst steht nun die erste Begegnung mit Artgenossen an. Wir sind gespannt. Bitte drückt alle Daumen für Lotti!

(24.09.17) Sehr sehr langsam beginnt die kleine Hündin (wir haben sie Lotti genannt) ein wenig Vertrauen zu fassen. (Siehe unser Beitrag vom 21.09.17) gerne würden wir ihr Halsband gegen ein Geschirr tauschen aber wir wollen ihr den Stress nicht antun denn sie lässt sich kaum anfassen. Was mag sich in der "Wohnung", dem "schönen Zuhause" mit diesem Hund abgespielt haben? Was hat man ihr angetan? Leider ist das kein Einzelfall. Man mag nicht daran denken was sich hinter zahllosen Wohnungstüren so abspielt.

(21.09.2017) Da kein Tierheim die kleine Hündin aufnehmen konnte - oder aufnehmen wollte - überlegte man ernsthaft diesen Hund (mangels Alternativen, aufgrund seines Alters, seiner offenen Wunden und dem Umstand das niemand für ihn und seine Behandlung aufkommen wollte oder konnte) einschläfern zu lassen. Von der Tierärztin wurde der gesetzlich bestellte Betreuer das "Herrchens" dann als letzte Möglichkeit an den Tierlebenshof Nauen verwiesen - Nun haben wir eine Bewohnerin mehr. Die Hündin hatte nicht mal einen Namen, dafür aber zahlreiche offene Stellen am Rücken und Bauch

(16.09.2017) Sachspenden vom Tierpaten Lutz. Hund Lydon liegt schon mal Probe.

(12.09.2017)

Fractured Dog

(07.09.2017) - (03.09.2017) Nicht angeleinter Hund tötet eine unserer Freigänger-Katzen! Ein unverantwortlicher Hundehalter, der mit seinen Hund trotz Vorschrift ohne Leine spazieren ging, ist für den Tod einer von uns seit Jahren gefütterten Freigänger-Katze, "Süße", verantwortlich. Die Blutspuren am Auto zeigen das sich "Süße" noch bereits schwer verletzt auf das Auto retten wollte. Leider hat sie es nicht geschafft. Bitte liebe Hundebesitzer - Hunde gehören in der Stadt an die Leine! Wir sind sehr traurig! Komm bitte gut über die Regenbogenbrücke Süße - wir werden dich nie vergessen. (08.09.17) NACHTRAG aufgrund der vielen Kommentare: Diese Katze (es ist übrigens eigentlich ein Kater) wurde auf DEM EIGENEN GRUNDSTÜCK von einem nicht angeleinten Hund der durch die Auffahrt lief, in ihrem Körbchen, in dem das schon ältere und schwerhörige Tier friedlich schlief, angegriffen und tödlich verletzt. Es bemerkte gar nicht das der Hund kam. Das Gemetzel haben direkte Nachbarn nebenan beobachtet. Süße war auch keine "Hauskatze" die irgendjemandem "gehört" sondern eine wildlebende die durch den Verein mit Futter versorgt wurde.Natürlich würden wir alle Katzen gern drinnen leben lassen. Aber wir haben schon über 60!! aufgenommen und derzeit keine Kapazitäten mehr. ( Hier könnt ihr einige der bei uns lebenden Katzen beobachten:http://livestream.tnbbev.de/index.php/katzenraum1 ) Es geht hier nicht um böse Hunde oder Katzen sondern allein um den Umstand das Hunde in der Stadt (aus gutem Grund) schon per Gesetz anzuleinen sind. Da gibt es einfach nichts worüber man streiten kann. Das interessierte den Hundebesitzer aber überhaupt nicht. Er meinte "Mein Hund wird nicht angeleint!" Den Hund selbst trifft nicht die geringste Schuld. Hier halten aus unserer sicht wieder einmal Menschen einen Hund die die dafür erforderliche Zuverlässigkeit und charakterliche Eignung nicht besitzen - was sie hier selbst unter Beweis gestellt haben.

21369092 1436128449767951 558448282248374771 n

21369404 1436128509767945 8039392257692651519 n

(05.09.2017) Paco hat heute mal so richtig aufgeräumt. Lesen kann er anscheinend auch schon... ! Wie schön, da freuen wir uns.....

(05.09.2017) Nachdem überstandener Odyssee, Trauma durch Misshandlung und überstandener schwerer Parvovirose geht es dem kleinen Paco jetzt wieder prima. Nun ist wird es Zeit, dass er zumindest "Sitz", "Platz" und "Bleib" lernt. Mit den anderen Lebenshofbewohnern versteht er sich prima.

(05.09.2017) Die alte Kessy lebt immer noch ,,:-)

(04.09.2017) Paco und sein "Stiefpapa" Lydon in Action.

(04.09.2017) Der kleine Paco... schön das es ihm wieder so gut geht!

(02.09.2017) In Deutschland zwar verboten, wird aber oftmals auch hier einfach gemacht. Wir hatten auf dem Tierlebenshof eine Hündin, Avadhi, der man genau das angetan hatte - hier in Deutschland - !!!

Dog bark

(28.05.2017)

(02.06.2017) Heute wäre der Tierfilmer, Natur- und Tierschützer Heinz Sielmann einhundert Jahre alt geworden. Die späteren Mitbegründer des Tier und Naturschutzbundes Berlin-Brandenburg e.V. Daniela Arendt und Gary Koch hatten 2002 die große Ehre Familie Sielmann und Ihre Stiftung dabei unterstützen zu dürfen mit einem Teil ihres Privatvermögens "Sielmanns Naturlandschaft Groß Schauener Seen" zu erweben. Daraus folgte bis kurz vor seinem Tod 2006 ein reger Kontakt mit Heinz S...

Group

(26.08.2017) Bitte helfen auch sie den Tierlebenshof Nauen dauerhaft zu erhalten. 

Links